Clever BU

Ihr Experte rund um die

Berufsunfähigkeitsversicherung

 05141. 123456

Berufsunfähigkeitsversicherung für Angestellte
Bei dieser Homepage handelt es sich um eine Testseite zu Demonstrationszwecken. Alle Daten sowie die angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind fiktiv.

Als Angestellter richtig gegen Berufsunfähigkeit abgesichert!

  • BU-Rente ab 6 Monaten Berufsunfähigkeit (min. 50%)
  • Berufsunfähigkeits-Schutz auch bei geistigen Erkrankungen

  • Sichern Sie sich jetzt für den Ernstfall ab – ohne Wartezeit
  • Keine Pflicht, einen anderen Beruf zu wählen

Ich vergleiche für Sie die Testsieger!

Ihre Arbeitskraft ist ein wichtiges Kapital! Ich vergleiche für Sie Tarife und Anbieter und finde die passende Absicherung. Selbstverständlich ist meine Beratung für Sie kostenlos!


Das müssen Arbeitnehmer beim Thema Berufsunfähigkeitsversicherung beachten

Schon seit vielen Jahren gehört die Berufsunfähigkeitsversicherung hierzulande zu den drei wichtigsten privaten Versicherungen. Auch wenn bei jedem arbeitenden Bürger das Risiko der Berufsunfähigkeit besteht, sind es dennoch aktuell nicht einmal 17 Millionen Deutsche, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung besitzen. Dabei haben sich die gesetzlichen Absicherungen bezüglich Berufsunfähigkeit bzw. Erwerbsunfähigkeit in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten deutlich verringert, sodass es im Prinzip jedem Arbeitnehmer, Selbstständigen und Freiberufler zu empfehlen ist, sich gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Zwar sind abhängig Beschäftigte nach wie vor über den Staat im gewissem Umfang abgesichert, jedoch wird die Erwerbsminderungsrente nur bei Erwerbsunfähigkeit und nicht bereits bei Berufsunfähigkeit gezahlt. Daher rät auch Carl Clever als Experte aus Celle, sich auf jeden Fall für eine zusätzliche private Absicherung durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu entscheiden.

 

Die Bedeutung der Berufsunfähigkeitsversicherung für Angestellte und Arbeiter

Nach wie vor gibt es in Deutschland zahlreiche Angestellte und Arbeiter, die der Auffassung sind, dass sie sich privat nicht gegen Berufsunfähigkeit absichern müssen, weil immerhin der Staat im Fall der Fälle eine Erwerbsminderungsrente zahlt. Allerdings haben sich die Rahmenbedingungen für Arbeitnehmer in der Vergangenheit deutlich verschlechtert, denn bereits seit einigen Jahren wird die Erwerbsminderungsrente nicht mehr bei Berufsunfähigkeit gezahlt, sondern nur noch bei Eintritt einer Erwerbsunfähigkeit. Dies betrifft alle Bürger, die ab 1961 geboren sind. Darüber hinaus reicht die gesetzliche Erwerbminderungsrente in nahezu allen Fällen nicht aus, um den Lebensstandard halten zu können, weiß auch Carl Clever als langjähriger Experte auf diesem Gebiet. In Celle und an vielen anderen Orten der Republik berät der Experte seine Kunden daher im Bereich der Berufsunfähigkeit und der Absicherung durch die Berufsunfähigkeitsversicherung. Aufgrund der relativ geringen Erwerbsminderungsrente, die im Fall der Erwerbsunfähigkeit gezahlt wird, rät Carl Clever als Experte aus Celle nahezu allen Kunden, zusätzlich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

 

Die Rahmenbedingungen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Arbeitnehmer

Eine wichtige Rahmenbedingung für Arbeitnehmer wurde bereits genannt, nämlich das der Staat nur noch eine Erwerbsminderungsrente zahlt, die erst bei Erwerbsunfähigkeit zum Tragen kommt. Wer sich hingegen gegen Berufsunfähigkeit absichern möchte, der hat ausschließlich die Möglichkeit, dies über eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu tun. Einen weiterer Irrtum, der durchaus weit verbreitet ist, muss auch Carl Clever als Experte im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung häufig aufklären. So kommen beispielsweise auch in Celle häufig Kunden zu ihm und geben an, dass sie ohnehin nicht von einer möglichen Berufsunfähigkeit betroffen sein werden, weil sie eine sehr leichte körperliche Tätigkeit ausführen, nämlich im Büro zu sitzen. Tatsächlich ist es allerdings so, dass Statistiken eindeutig belegen, dass gerade solche beruflichen Tätigkeiten in den vergangenen Jahren häufiger als je zuvor von Berufsunfähigkeit betroffen sind. Es sind nämlich in erster Linie psychische Erkrankungen sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates, die letztendlich zum Eintritt der Berufsunfähigkeit führen. Daher ist es für Carl Clever als Experte aus Celle selbstverständlich, dass er auch solchen Arbeitnehmern zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung rät, die ausschließlich einen Bürojob ausführen.

Zu den aktuellen Rahmenbedingungen im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung für Arbeitnehmer gehört darüber hinaus ebenfalls, dass die Versicherungsgesellschaften immer häufiger sehr kritisch prüfen, ob eine Leistungspflicht im Versicherungsfall tatsächlich vorhanden ist. Daher sollten sich Versicherungsnehmer sehr viel Zeit mit dem Ausfüllen des Antrages nehmen, denn häufig führt bereits eine kleine fehlerhafte oder falsche Angabe - die nicht einmal wissentlich vorgenommen wurde - beim Eintritt der Berufsunfähigkeit dazu, dass keine Berufsunfähigkeits-Rente gezahlt wird. Dies betrifft insbesondere fehlende Angaben zu einer Erkrankung oder einem Arztbesuch, die dem Versicherer nach Prüfung des Falles auffallen.

 

Fallstricke bei der Berufsunfähigkeitsversicherung beachten

Carl Clever aus Celle berät seine Kunden im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung als Experte nicht nur bezüglich der Konditionen, der Rahmenbedingungen und der wichtigen Fakten, sondern er zeigt ebenfalls mögliche Fallstricke auf, die es auch für Arbeitnehmer im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt. So enttarnt Carl Clever als Experte aus Celle beispielsweise auch extrem günstige Angebote. Denn mitunter werben einige Versicherer mit Versicherungsprämien von monatlich lediglich 20 oder 30 Euro, wobei dann trotzdem eine Berufsunfähigkeitsrente von 1.000 Euro oder mehr gezahlt werden soll. Der Haken und somit mögliche Fallstrick für Arbeitnehmer als Versicherungsnehmer besteht häufig jedoch darin, dass die Vertragslaufzeit beispielsweise nur zehn Jahre beträgt. Allerdings weiß Carl Clever als Experte aus Celle natürlich, dass solche Laufzeiten in den meisten Fällen überhaupt keinen Sinn machen. Schließt beispielsweise ein 30-Jähriger eine solche Police ab, so ist er nur bis zum 40. Lebensjahr gegen Berufsunfähigkeit geschützt. Der allerdings deutlich wichtigere Zeitraum zwischen 50 Jahren und dem Rentenalter wird demnach nicht mehr berücksichtigt, sodass die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ihren Zweck in solchen Fällen nicht erfüllen kann.

Ein weiterer Fallstrick taucht bei Karl Clever als Experte aus Celle in der Praxis sehr häufig auf, nämlich dass Versicherungsnehmer einen Vertrag abgeschlossen haben, bei dem der Versicherer nicht auf das abstrakte Weisungsrecht verzichtet hat. Derartige Verträge sollten nach Ansicht von Carl Clever als Experte aus Celle erst gar nicht abgeschlossen werden, denn letztendlich führt der Nicht-Verzicht auf das abstrakte Weisungsrecht dazu, dass aus der Berufsunfähigkeitsversicherung eine Versicherung wird, die nicht schon bei Berufsunfähigkeit eintritt, sondern erst bei vollständiger Erwerbsunfähigkeit.

 

Fachwissen und Kompetenzen eines Versicherungsmaklers in Anspruch nehmen

Wie an den vorangegangenen Ausführungen deutlich wird, gibt es im Bereich der Berufsunfähigkeit zahlreiche Fakten und Informationen, die für den Verbraucher sehr wichtig sein können. Mitunter können solche können fehlerhafte Informationen sogar dazu führen, dass eine völlig unzureichende Absicherung gegen Berufsunfähigkeit getroffen wird. Daher ist es auf jeden Fall sinnvoll, sich umfassend von einem Versicherungsmakler wie Carl Clever aus Celle beraten zu lassen. Wenn es um die Beratung geht, hat ein Versicherungsmakler eindeutig den Vorteil, dass er nicht an eine bestimmte Gesellschaft gebunden ist, wie es bei Versicherungsvertretern oder Vermittlern der Fall ist. Daher erfolgt die Beratung vollkommen neutral und unabhängig, was übrigens auch bei Carl Clever aus Celle als ausgewiesener Experte im Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung der Fall ist.


Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!
Vorname: *
Name: *
Telefon:
E-Mail: *
Sie sind:


Sie wünschen:


TerminvorschlagPlaceholder
Datum:
Uhrzeit:
Alternativer TerminvorschlagPlaceholder
Datum:
Uhrzeit:
Placeholder
Thema / Sonstige Bemerkung
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...